PODCAST

FOLGE 1:

Eine Haushälterin macht eine grausame Entdeckung: In einer Blutlache liegen die leblosen Körper der Hausbesitzer. Die Opfer wurden brutal erstochen. Als der ermittelnde Kommissar Michael Naseband der einzigen Tochter der Ermordeten die Todesnachricht überbringt, bricht für die junge Frau eine Welt zusammen. Doch dann rückt sie selbst ins Zentrum der Ermittlungen: Durch den Tod der Eltern wird sie zur Alleinerbin des millionenschweren Vermächtnisses. Trauernde Tochter oder kaltblütige Mörderin? Naseband ist überzeugt, dass mehr hinter der tränenreichen Zeugenaussage der Tochter steckt. Aber Indizien allein reichen nicht aus. Es gibt keine Zeugen, keine Tatwaffe und keine Beweise. Erst die akribische Arbeit der KTU gibt den Ermittlern den entscheidenden Hinweis. Mit strategischem Geschick bringen Naseband und seine Kollegen die Wahrheit ans Licht.